Seniorenzeitung

Mülheimer Seniorenzeitung Alt? na und! seit 1989

Achtung! Aufgrund der aktuellen Situation erfolgt die Auslieferung an die Verteilerstellen mit der gedruckten Seniorenzeitung auch diesmal (Heft 121, ab 2. Juni 2021) wieder eingeschränkt.
Die regulären Ausgabestellen in Mülheim finden Sie HIER!

Seniorenzeitung Alt? na und!

Mülheimer Seniorenzeitung Ausgabe 121 (Juni bis August 2021) …klicken, lesen, downloaden. Weitere Ausgaben im Archiv.

Aus dem Inhalt:

  • Zum Titelbild der Mülheimer Künstlerin Ursula Vehar (Redaktionsteam)
  • Buchvorstellung: „Du mein Mülheim“ von Peter Korte (ERA)
  • Kindermund (SW)
  • Schließung der Stadtbibliotheken (Redaktionsteam)
    Text „Offener Brief“ & Reaktionen aus der Politik
  • Netzwerk der Generationen Mülheim (Redaktionsteam)
  • Seniorenbeirat wählte neuen Vorstand (CMJ)
  • Entlastung für die Seele (BAGSO Neuauflage)
  • Hurra, wir leben noch! (GT)
  • Omas für die Zukunft / Omas for Future (SW)
  • Herzlichen Glückwunsch, Eva! (Redaktionsteam)
  • Lieblingsorte in Mülheim, Teil 2 (Redaktionsteam)
  • Das gerichtliche Mahnverfahren (TI)
  • Eine wirksame Waffe (GP)
  • Das Rotkehlchen (GST-B)
  • Kunstmuseum Temporär (CMJ)
  • Grundrente (FAM)
  • Die Schafgarbe (ev)
  • Alles umsonst (SW)
  • Gemein (GST-B)
  • Tanz im Schloss (TI)
  • Mir fehlen die Worte (GST-B)
  • Spazierengehen (MAS)
  • Beim Orthopäden (FAM)
  • Ein Hund Namens „Aibo“ (GST-B)
  • Über Hunde… (Pablo Picasso)
  • Immer wieder… (Wilhelm Busch)
  • Silbenrätsel (MAS)
  • Visitenkarten/Goethe (Rätsel)
  • Bilderrätsel (ER)
  • Autofahren bis ins hohe Alter (GH)
  • Autofahren in jungen Jahren (GST-B)

Seit 1989 gibt es Alt? na und!, die Mülheimer Seniorenzeitung. Sie möchte informieren und unterhalten und erscheint vierteljährlich – im März, Juni, September und Dezember.

Erstellt wurde die Zeitung zu Beginn im Rahmen eines VHS-Kurses an der Heinrich-Thöne-Volkshochschule in Mülheim an der Ruhr. Die VHS war Herausgeber. Seit dem 1.1.2021 gibt das Netzwerk der Generationen der Stadt Mülheim an der Ruhr die Zeitung heraus. Verantwortlich für den Inhalt ist das ehrenamtlich arbeitende Reaktionsteam, dessen Zusammensetzung sich im Laufe der Jahre immer mal wieder geändert hat. Die zurzeit ehrenamtlich tätigen 14 Redaktionsmitglieder schreiben über Themen, die hauptsächlich für Menschen im Alter ab 50, aber auch für Jüngere, interessant sind.

Die gedruckten Exemplare der Seniorenzeitung liegen an vielen Stellen in Mülheim zur kostenlosen Mitnahme bereit. Wer Seniorenzeitung nicht in Papierform haben möchte oder bekommen kann, findet hier die jeweils aktuelle Ausgabe* zum Lesen und zum Herunterladen.
Der Wunsch der Redaktion ist es, den Leserinnen und Lesern Hilfestellungen und Anregungen für den Alltag zu geben. Darüber hinaus soll ein unterhaltender Aspekt nicht zu kurz kommen. Mit Geschichten, Geschichtlichem, Humor und einer Rätselseite bietet die Seniorenzeitung ein kurzweiliges Lesevergnügen.

Wir hoffen, mit dieser Zeitung ein interessantes Angebot zu machen. Lob und Kritik helfen uns, stetig an der Qualität zu arbeiten, deshalb ist uns die Meinung der Leserinnen und Leser wichtig. Wir freuen uns über jeden Brief und jede Mail.
Ihr Seniorenzeitung– Redaktionsteam

* Ältere Ausgaben der Zeitung für jede Menge Kurzweil finden Sie im Archiv.

27 Gedanken zu „Seniorenzeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.